Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
ARTIKEL VORÜBERGEHEND NICHT VERFÜGBAR
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Zur Produzentenliste

Produzent

LiberoMondo

Gründung
1997 als Kooperative, Mitglied bei WFTO, WFTO Europe und Agices (FT-Italien)
claro-Partner seit
2013
Ort
Roreto di Cherasco (Sitz), Bra (integrierte Werkstätten)
Produzenten
43 Angestellte (Management und Produktion), davon 30% der MitarbeiterInnen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung
Produkte
Handwerksprodukte und teils selbst hergestellte Food-Produkte
Produzentennummer
123789

Die Organisation
Die Kooperative LiberoMondo (Freie Welt) wurde im Jahr 1997 mit dem Ziel gegründet, fairen Handel und soziale Gerechtigkeit sowohl im Süden als auch im Norden umzusetzen. Die Kooperative startete mit dem Einkauf von Handwerksartikeln aus Lateinamerika und konnte dank der wachsenden Nachfrage sowohl die Anzahl der Produkte, als auch die der Produzentenpartner im Süden erhöhen. Heute kauft LiberoMondo von 90 Produzenten aus über 30 Ländern in Asien, Afrika und Lateinamerika fair gehandelte Produkte ein. Ein Teil dieser Produkte sind Rohstoffe, die in Italien weiterverarbeitet werden: Die Fairhandelskooperative geht somit einen Schritt weiter, indem sie in der Kleinstadt Bra eigene integrierte Werkstätten betreibt, um die aus dem Süden importieren Produkte weiterzuverarbeiten und zu verpacken. Durch diese Produktions- und Verpackungseinrichtungen bietet die Kooperative denjenigen Menschen eine Arbeitsstelle, die durch ihre körperliche oder geistige Beeinträchtigung kaum eine Integrationschance auf dem normalen Arbeitsmarkt hätten. Die Angestellten der Kooperative werden eingearbeitet und übernehmen mit der Zeit selbst Verantwortung für die jeweiligen Arbeitsprozesse. Für einige Produkte werden weitere in der Region ansässige Kooperativen mit der Weiterverarbeitung beauftragt und so zur Nutzung von Fair Trade Zutaten angeregt. In der eigenen Produktionseinrichtung werden, neben Süss- und Salzgebäck, auch verschiedene Teigwarensorten hergestellt, welche anschliessend von Hand sorgfältig und mit grosser Liebe zum Detail konfektioniert werden. Der Erfolg von LiberoMondo beruht auf den vier wesentlichen Prinzipien der Zusammenarbeit mit dem Süden: Lange und nachhaltige Partnerschaften, faire Preise und Vorauszahlungen sowie freie Marktentwicklung der Partner im Süden.

Das Produkt
claro erweitert sein Sortiment aus fair gehandelten Produkten mit den köstlichen piemontesischen Spezialitäten Tarallini, Spizzichi oder Grissini, süssen Nougats (Nougatini, Baci di Dama, Torroncini und Quadratini) und sechs verschiedenen Schokoladen-Trüffelsorten.

Die Auswirkungen des fairen Handels
- Schaffung von Arbeitsplätzen im Norden für Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung
- Umsetzung einer ganzheitlichen fairen und sozialen Handelskette, indem Zutaten aus dem Süden im Norden zu ortstypischen Produkten weiterverarbeitet und konfektioniert werden