Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
ARTIKEL VORÜBERGEHEND NICHT VERFÜGBAR
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Zur Produzentenliste

Produzent

Terra Verde Bio Gourmet AG

Gründung
1997
Ort
Zürich (Schweiz)
Produkte
Bio-Produkte aus dem mediterranen Raum
Produzentennummer
127392

Die Organisation
1995 erfuhr der heutige Mitinhaber Jürg Weber – damals noch für den WWF tätig – auf einer Reise durch den Cilento Nationalpark in der Region Kampagnen, von einer Kooperative, die sich um die Wiederaufnahme der brachliegenden Olivenhaine kümmerte. Er hörte vom grossen Abwanderungsfluss, der in dieser Region nach dem 2. Weltkrieg einsetzte und lernte Peppino Cilento kennen. Dieser war als Professor für italienische Geschichte tätig und wollte die Misere seiner Genossen nicht länger mit ansehen, so dass er entschlossen die Kooperative Nuovo Cilento (s. weiter unten) gründete, um die Olivenproduktion dieser süditalienischen Region wieder in Gang zu bringen. Jürg Weber bewog die Bauern der Kooperative auf biologische Produktion umzustellen und sich so in einem Nischenmarkt eine starke Position zu erwerben. Terra Verde übernahm – nach der Gründung 1997 – den Vertrieb dieser Produkte, die Produktion der Kooperative wurde intensiviert und die Qualität stetig optimiert, so dass die Verkäufe beständig wachsen konnten. Durch die Bioproduktion und den Verkauf der Produkte wurde nicht nur der traditionelle Landwirtschaftszweig der Region gefördert, die schonende Anbauweise – ohne Kunstdünger und Pestizide – trug auch zur Erhaltung von Flora und Fauna des gesamten Cilento-Nationalparks bei. Dieses Projekt wurde von Jürg Weber – der lange in der Partnerauswahlkommission der OS3 (der heutigen claro fair trade) tätig war – an claro herangetragen, da der Grundgedanke des Fairen Handels auch in diesem Projekt erkennbar war. claro wurde fortan zum Handelspartner von Terra Verde. Aus diesem sozial-ökologischen Projekt ist mittlerweile ein Bio-Gourmet-Label geworden, so dass Terra Verde heute für qualitativ hochstehende Lebensmittel und Weine aus biologischer Produktion steht. Das Angebot reicht von hochwertigen Ölen, Balsamico-Essig, über Antipasti, Pasta, Reis, etc. bis hin zu einer grossen Bio-Weinauswahl aus dem gesamten mediterranen Raum. Dabei stammen sämtliche Produkte aus Betrieben oder Projekten, mit denen eine direkte Partnerschaft besteht, bei denen Aspekte des Natur- und Landschaftschutzes integriert sind sowie Grundideen des Fairen Handels berücksichtigt werden. Verena und Jürg Weber garantieren heute nach wie vor für die Qualität der Produkte und der Projekte, indem die Partner periodisch besucht werden und ein enger Austausch mit ihnen stattfindet. Dass sich dieses Vertrauen auszahlt, beweist ein stets wachsender und langjähriger Kundenkreis, zu denen sich auch claro dazu zählt.

Das Produkt

Die Auswirkungen des fairen Handels