Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
ARTIKEL VORÜBERGEHEND NICHT VERFÜGBAR
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
607.jpg
Zur Produzentenliste

Produzent

Cooperativa Agropecuaria do Litoral Norte da Bahia - COOPEALNOR

Gründung
1997 (CEALNOR), 2007 (COOPEALNOR); Fairtrade Zertifizierung seit 1997
claro-Partner seit
2001
Ort
Einzugsgebiet von Rio Real (Bundesstaat Bahia)
Vertrieb
67 Kleinbauernfamilien
Produkte
frische Orangen und Passionsfrüchte sowie weitere Agrarprodukte
Produzentennummer
125769

Die Organisation
Brasilien ist weiterhin weltweit das wichtigste Anbau- und Exportland von frischen Orangen und Saftkonzentrat. Die Gewinne aus dem lukrativen Exportgeschäft bleiben allerdings den Besitzern von Plantagen und Saftkonzernen vorbehalten. Mit dem Ziel, gemeinsam Alternativen zu schaffen, schlossen sich anfangs der 1990er Jahren Kleinbauernfamilien aus der nordöstlichen Landesgegend Rio Real zunächst zu Dorfgruppen, dann zu regionalen Vereinigungen zusammen. 1997 entstand schliesslich - mit Unterstützung durch die Fairtrade-Labelorganisation FLO - der Dachverband CEALNOR (Central de Associaçoes do Litoral Norte). Im gleichen Jahr kam es zur Fairtrade Zertifizierung der frischen Orangen, 2000 zum Erstexport von Fairtrade zertifiziertem Saftkonzentrat. Doch als nicht gewinnorientierte Vereinigung konnte CEALNOR zwar den ProduzentInnen Dienstleistungen wie Beratung, Vermittlung von Krediten, juristischen Beistand zur Erlangung von Landtiteln, u.a.m. anbieten, war aber nicht berechtigt, kommerzielle Aufgaben wie die Export-abwicklung zu übernehmen. Deshalb kam es 2007 zur Gründung der Genossenschaft COOPEALNOR (Cooperativa Agropecuária do Litoral Norte), die derzeit 67 Mitglieder zählt und in enger Zusammenarbeit mit CEALNOR für die Unterstützung der ProduzentInnen - u.a. bei der Einführung der Richtlinien der BIO-Landwirtschaft - und die Vermarktung der Frischfrüchte sowie des Saftkonzentrats sorgt. Da COOPEALNOR bisher nicht über die Mittel für einen eigenen Verarbeitungsbetrieb verfügt, wird das Saftkonzentrat im Nachbarstaat Sergipe durch den Betrieb Tropfruit hergestellt. Immerhin ist die Genossenschaft mittlerweile in der Lage, das Konzentrat auf Vertragsbasis zu produzieren, statt ausschliesslich frische Orangen zu vermarkten, so dass sie einen beträchtlich höheren Anteil am Mehrwert erzielt. Im Übrigen setzt sie sich auch für die Vermarktung auf dem Binnenmarkt ein. Beispielsweise liefert sie seit 2010 im Rahmen eines staatlichen Ernährungsprogramms, das gleichzeitig die kleinbäuerliche Landwirtschaft fördern soll, frische Orangen und Passionsfrüchte, die etwa 8000 Schulkindern und 660 Familien zu Gute kommen.

Das Produkt
Das CEALNOR-Saftkonzentrat wird für den Solás-Orangensaft, den Solás-Früchtenektar und den Sueño-Orangensirup verwendet. Die Orangen werden in Mischkultur angebaut und von Hand geerntet. Die Umstellung auf Bio-Produktion ist derzeit im Gange.

Die Auswirkungen des fairen Handels
- Stärkung einer Kleinbauernorganisation gegenüber dem Monopol der Agroindustrie
- Fairtrade Prämie (derzeit wird diese insbes. im Schulungsbereich investiert)
- Mehrwertschöpfung durch die Vermarktung des Fertigproduktes
- Unterstützung der schrittweise eigenständigen Verarbeitung