Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
ARTIKEL VORÜBERGEHEND NICHT VERFÜGBAR
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.

Penne mit cremiger Pilzsauce

Ein herzhaftes Pastagericht mit einer cremigen Cashew-Pilz-Sauce und Zutaten aus fairem Handel.

    4 Portionen 

    Zubereitung: 25 Minuten plus 1 Stunde Einweichzeit


Zutaten

Sauce

 

15 g

120 g 

1 TL 

200 ml 

1/2 TL 

1 EL

1 TL 

2 EL 

1 Prise 

1 TL

1 TL

wenig

wenig

getrocknete Steinpilze

Cashews

Knoblauchzehe

Gemüsebrühe

Sojadrink

Muskatnusspulver

Tamari (Sojasauce)

Apfelessig

Edelhefeflocken

Chilipulver

Thymian, gezupft

Rosmarin, gehackt

Salz

Pfeffer

Penne und Pilze

 

400 g 

1 EL

250 g

Penne (aus Emmermehl)  

Tamari (Sojasauce)

verschiedene Pilze

Optional für Topping 

 

1 EL 

1 TL

1 TL

Edelhefeflocken

Thymian, gezupft

Rosmarin, gehackt

 

Zubereitung

  • Cashews in eine Schüssel geben und mit reichlich Wasser bedecken. Mindestens 1 Stunde einweichen lassen. (Alternativ: siehe Tipp.)

  • Die getrocknete Steinpilze in eine kleine Schüssel geben, mit 100 ml Wasser bedecken und 20 Minuten einweichen lassen.

  • Das Einweichwasser der Cashews abgiessen und die Cashews in einen Hochleistungsmixer geben (Alternativ einen Stabmixer verwenden). Die getrockneten Pilze mit dem Einweichwasser sowie alle weiteren Zutaten für die Sauce dazugeben und diese fein pürieren.

  • Die Sauce in einem grossen Topf kurz aufkochen (dabei dickt die Sauce noch etwas ein) und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Die Penne gemäss Packungsangabe kochen.

  • Parallel dazu die frischen Pilze in Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne fettfrei anschwitzen und während 10 Minuten anbraten. In einer kleinen Schüssel 1 EL Sojasauce mit 2 EL Wasser verrühren, die Pilze damit ablöschen, das Wasser verdampfen lassen und die Pfanne vom Herd nehmen.

  • Das Kochwasser der Teigwaren abschütten, die Penne zur Sauce in den Topf geben und gut vermengen.

  • Die Penne in der cremigen Cashew-Pilzsauce anrichten, die gebratenen Pilze darauf verteilen und ggf. mit Edelhefeflocken und frischen Kräutern bestreut servieren.

 

► Tipps

  • Wenn du ein grosser Fan von Knoblauch bist, kannst du eine zusätzliche Zehe mit in die Sauce geben. Das Gericht schmeckt auch hervorragend mit etwas Räuchersalz.
  • Um Zeit zu sparen, können die Cashews anstatt mit kaltem auch mit kochend heissem Wasser übergossen und rund 20 Minuten eingeweicht werden.
  • Für eine glutenfreie Variante verwende glutenfreie Hefeflocken und Penne.

 

Rezept: © claro fair trade AG & Rahel Lutz