Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
ARTIKEL VORÜBERGEHEND NICHT VERFÜGBAR
Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Zur Produzentenliste

Produzent

Golden Palm Crafts Ltd.

Gründung
1995
claro-Partner seit
2015
Ort
Sri Lanka
Produzenten
40 Angestellte
Frauenanteil
35 Angestellte von 40 sind Frauen
Produkte
Holzspielzeug, Holztiere
Produzentennummer
125924

Die Organisation

Golden Plam Crafts wurde 1995 von Ravi Jayawardena in Sri Lanka als Produktionsstätte zur Herstellung von Holzprodukten gegründet. Ziel war es, in der Region Gampaha neue Einkommensmöglichkeiten und vor allem Arbeitsplätze zu schaffen. GPC beschäftigt aktuell 40 fix angestellte Personen (davon 35 Frauen). Neben der Geschäftsführerin, Buchhalterin und zwei Designerinnen arbeiten 36 Personen in der Produktion. Alle Arbeitsschritte - Zuschnitt, Schleifen, Bemalen (von Hand) & Verpacken der Holzteile - befinden sich unter einem Dach. GPC ist seit 1995 Mitglied der WFTO (World Fair Trade Organisation), des Asian Fair Trade Forums und der sri-lankischen WFTO-Plattform und somit gut im Fairen Handel vernetzt.

Die Produkte

Bei GPC werden ausschließlich Holzprodukte hergestellt. 100% der Produktion wird exportiert, 75% davon an Fair-Handels-Organisationen. Das Holz stammt von Kautschukplantagen. Die Bäume werden alle 25 – 30 Jahre gefällt und durch neue ersetzt, weil die Bäume dann nicht mehr ausreichend Latex produzieren.

Die ProduzentInnen

Die Leute stammen aus der Umgebung von Gampaha. Für viele Familien stellt der Verdienst bei GPC das einzig verlässliche Einkommen dar. Die meisten Angestellten arbeiten schon seit Jahren in dem Betrieb. Dabei werden sie immer wieder neuen Arbeitsbereichen zugeteilt, um sich auf diese Weise Kenntnisse der unterschiedlichen Produktionsbereiche anzueignen. Das niedrigste Einkommen bei GPC beträgt 8500,- LKR (€ 50,-). Im Vergleich dazu liegt der offizielle Mindestlohn für den Sektor bei 5.750,- LKR (€ 34,-). Zusätzlich genießen die Angestellten von GPC folgende Vorteile:

  • jährliche Lohnanpassungen sowie 21 Tage bezahlter Urlaub/Jahr, gesetzliche Pensions-, Unfall- und Krankenversicherung und eine Art Abfindung - für je 5 Jahre Firmenzugehörigkeit erhält der/die Angestellte einen halben Lohn bei Austritt aus dem Unternehmen ausgezahlt
  • geregelte Arbeitszeiten – keine Überstunden und gute Arbeitsbedingungen (inklusive Schutzbekleidung)
  • regelmäßige Schulungen sowie freier Mittagstee & Snack und Zugang zum Welfare Fonds
  • 1x jährlich einen zusätzlichen Bonus in der Höhe eines Monatslohns und die Möglichkeit eines zinsfreien Kredits (z.B. für notwendige Reparaturen)

Interessant ist die persönliche Geschichte von Samanthi Jayalath: Sie begann bei GPC als Angestellte in der Abteilung für die Bemalung. Später wurde sie Teil der Abteilung für Produktentwicklung. Sie führte dort die Verwendung neuer Software (wie Corel Draw und Paint Brush) zur Produktentwicklung auf dem PC ein. Heute leitet sie die Produktionsabteilung und übernimmt gleichzeitig die Rolle der Geschäftsführerin